Neu

Bethen, Triade der Erd-, Mond- und Sonnenmutter

Artikel-Nr.: bethen-farbr
276,00
 


Mögliche Versandmethoden: Download, Versandkosten 1, Versandkosten 2, Versandkosten Schweiz

Außenmaß 65 x 45 cm 
Holz-Rahmen in schwarz gemasert und Passepartout
Bild auf Künstlerpapier in Fineart-Druck
Bitte beachten Sie, dass es produktionsbedingt Farbunterschied zur Ansicht auf dem Bildschirm geben kann.

__________________________________

Wilbeth, Ambeth und Borbeth bilden als Bethen die göttliche Triade als Erd-, Mond- und Sonnenmutter. Sie sind Schicksalsgöttinnen und im christlichen Sinn Nothelferinnen. Die drei Bethen werden meist als gütige Frauen beschrieben, die durch die Lande ziehen, weisen Rat erteilen, Gaben schenken und mit denen man auch über das Schicksal reden oder verhandeln kann. Die Menschen glaubten an die Kraft der Bethen und wandten sich an sie bei Angelegenheit in Sachen Fruchtbarkeit bei Mensch, Tier und Feldern, für den Schutz der Arbeit bei allen Erntezyklen, bei Geburten, Krankheiten und Tod.

Der Glaube und der Kult rund um die drei Bethen hielt sich im Volk sehr lange, was die christlichen Kirchenväter auf den Plan gerufen hat und sie in die christlichen Heiligen drei Madl'n Katharina, Margarethe und Borbeth umgewandelt wurden. Sie blieben in ihrer Verehrung sehr nahe an den alten Göttinnen und auch deren Attribute sind gleich, was der Spruch „Barbara mit dem Turm, Margarete mit dem Wurm, Katharina mit dem Radel, das sind die drei heiligen Madel!“ beweist. Allerdings sind die lebensfrohen Symbole der drei Bethen im Zuge deren Christianisierung in grausame Folterinstrumente umgewandelt worden.

Die Silbe „Beth“ in Am-, Bor- und Wilbeth ist der Name der Erdgöttin schlechthin, der sich bis heute in dem Bett, in dem wir schlafen, gehalten hat. Denn ursprünglich schliefen die Menschen nicht auf Matratzen, sondern auf der (Mutter-)Erde. So wie auch die Blumen noch im Beet gut aufgehoben sind. Und „beten“ und „bitten“ ist davon abgeleitet und heißt eigentlich „die Göttin anrufen“. 

Im keltischen heißt „bet“ immerwährend, ewig = unbesiegbares Leben. Die Bethen sind daher „die drei Ewigen“, sie sind der Inbegriff des immerwährenden, ewigen, unbesiegbaren Lebens. Von deren Macht und gütiger Hilfe künden Erde, Sonne und Mond als die sichtbaren Träger der ewigen Weltwirklichkeit.

 

Die Botschaft der Bethen: 

  • Erforsche die Wurzel! Wann immer du auf christliche heilige Frauen stößt, entdecke die Ursprungskraft der Göttin in ihnen.
  • Die dreifache Kraft wohnt auch in dir, genieße sie in allen ihren Facetten.
  • Finde deine Form zu „beten“ und verbinde dich damit mit der kraftvollen Energie der Urmütter.

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bilder, Farbrahmen