Drucken

Hochwertige Repliken

 

Hochwertige Repliken
mit Schattenfugen-Rahmen 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
51 - 100 von 163 Ergebnissen

Tellus Mater, das al­ler­größte Potential - Replik auf Keilrahmen

Artikel-Nr.: tellus-mater-r-keilr

Die römische Tellus Mater ist die näh­ren­de Erde aus der al­les ge­bo­ren wird und ent­steht. Wie die griechi­sche Gaia, ist sie die Mut­ter­göt­tin, die alle We­sen auf Erden aus sich selbst er­schuf. In Ge­stalt einer Art Ur­schlamm, bringt sie mit Hilfe der wär­men­den und trock­nen­den Son­nen­strah­len Men­schen und Tiere her­vor... mehr

185,00 *

Tenga, das große Gleichgewicht - Replik

Artikel-Nr.: tenga-r

Tenga ist die Erdgöttin der Mossi – die bevölkerungs­reichste Ethnie innerhalb des westafrikanischen Staates Burkina Faso. Ihr Name bedeutet in der Sprache der Tenga einfach „Erde“.
Für die Mossi-Menschen ist Tenga nicht nur verant­wortlich für die Fruchtbarkeit des Landes, sondern auch für die soziale Ordnung, die Moral und Gerechtigkeit ... mehr

439,00 *

Thorani, die weibliche göttliche Instanz - Replik

Artikel-Nr.: thorani-r

Vor allem in Teilen Südostasiens ist Thorani als Göttin der Erde bekannt.
Siddhartha Gautama – der spätere Buddha – rief während seines Ringens mit einem bösen Dämon die Erde bzw. Erdgöttin als Zeugin für seine frühere Wohl­taten heran – er tat dies, indem er seine Fingerspitzen auf den Erdboden legte ... mehr

267,00 *

Walburg, blühende Maiengöttin - Replik

Artikel-Nr.: walburg-r

Walburg ist die Göttin des blühenden Monats Mai.
Die Herkunft des Namens könnte von Wald-Burga abzuleiten sein, was soviel wie „Schutz des Waldes“ heißen soll. 
Was auf eine Erd- bzw. Waldgöttin hinweisen könnte ... mehr

445,00 *

Zemy­na, Mütter­chen Erde - Replik

Artikel-Nr.: zemy­na-r

Die baltische Erdgöttin Zemy­na bringt al­les Le­ben und alle Nah­rung aus sich selbst her­vor. Die Göt­tin der Erd­kraft, die Erd­mut­ter gilt vor allem in Litauen als die große Mut­tergöttin.
Ihr Name Zemyna be­deu­tet schlicht und einfach „Erde“ ... mehr

264,00 *

Hawumea, rote Mutter Erde - Replik

Artikel-Nr.: hawumea-r

Die große Muttergöttin aller HawaiianerInnen ist der Inbegriff der roten Erde von Hawaii. Diese Farbe symbolisiert Furchtbarkeit und das nährende Blut der Gebärmutter. Wegen ihrer Position als Erdgöttin und weil die HawaiianerInnen Steine als Knochen der Erde ansehen, symbolisiert die Göttin das Element Stein ... mehr

380,00 *

Ostara - Göttin der erwachenden Natur - Replik

Artikel-Nr.: ostara-replik-60x80

Ostara ist die germanische Göttin der Fruchtbarkeit, des Ackerbaus, des Frühlings und der Morgenröte.
Sie steht für Erneuerung, beginnendes Leben, Neuan­fang.  
Sie bringt uns die Sonne, das Licht, die Wärme und das Leben wieder zurück und symbolisiert neues Wachstum und Wiedergeburt... mehr

366,00 *

Ceres, fruchtbare Mutter Erde - Replik

Artikel-Nr.: ceres-r2

Die große Muttergöttin der RömerInnen galt als die Göttin der Fruchtbarkeit. Alles Lebendige entsprießt ihrem Schoß und nach dem Tode nimmt sie es wieder in sich auf ... mehr

234,00 *

Kore, liebreizende Göttin der jugendliche Erde - Replik

Artikel-Nr.: kore-r

Die junge, frühlingshafte, liebreizende Göttin ist die Tochter der Demeter. Ihr Name bedeutet „Kornmädchen". In die Mythen ging Kore durch die Entführung in die Unterwelt zu ihrem Onkel Hades ein ... mehr

380,00 *

Lakshmi, Ursprung aller Freude - Replik

Artikel-Nr.: lakshmi-r

Die indi­sche Lakshmi repräsentiert als Erdgöt­tin den schön­en und rei­chen As­pekt der Natur. 
Sie schenkt allen Wesen Le­bens­kraft, Freu­de und Wohl­stand. Sie ist der Inbegriff des Genusses, der Glückseligkeit, des Reichtums und des Überflusses. Sie segnet alles mit „goldener Hand" ... mehr

380,00 *

Macha, die Starke - Replik

Artikel-Nr.: macha-r

Als Göttin der Erde und Fruchtbarkeit wird Macha oft auch als legendäre irische Königin erwähnt, die dem Feenvolk angehören soll. Sie ist stärker als jeder Mensch, hat feuerrote Haare, kann schneller laufen als der Wind und wurde nie von einem Mann besiegt ... mehr

375,00 *

Ariadne, Göttin des Roten Fadens - Replik

Artikel-Nr.: ariadne-r

Ursprünglich war Ariadne die Vegetationsgöttin der ägäischen Inseln. Im minoischen matriarchalen Kreta wurde sie ausschließlich von Frauen als Göttin der Fruchtbarkeit und der Unterwelt verehrt ... mehr 

805,00 *

Xochiquetzal, Göttin der Liebe und der Fülle - Replik

Artikel-Nr.: xochiquetzal-r

Die aztekische Göttin Xochiquetzal steht für Überfluss, Fülle, Freude und alle angenehmen Dinge des Lebens. Ihr Name bedeutet „Blumenfeder“. Als unwiderstehliche Liebesgöttin ist sie eine Göttin der Blumen und der Jugend, der Tänze und der Spiele ... mehr
 

380,00 *

Bona Dea, die "Gute Göttin" - Replik

Artikel-Nr.: Bona Dea-r

Bona Dea ist die römische Göttin der Fruchtbarkeit, der Frauenheilkunde, der Hebammen und Geburtshelferinnen sowie der Jungfräulichkeit. Darüber hinaus ist sie Göttin des Segens der Erde, der Saat, der Ernte und der Überfülle. Ihr Name bedeutet einfach "Gute Göttin" ... mehr

237,00 *

Mnemosine, Göttin der Erinnerung - Replik

Artikel-Nr.: mnemosine-r

Mnemosine ist die Göttin, die uns erinnert. Sie gibt uns die individuellen Erinnerungen und steht auch für das universelle Gedächtnis der Menschheit, der ganzen Erdgeschichte, des Sternenwissens.
Allen, die sich erinnern wollen, gewährt sie einen Blick in die tiefgründigen Spiralen der Zeit ... mehr

295,00 *

akua'ba, die fruchtbare Wunscherfüllerin - Replik

Artikel-Nr.: akua'ba-r

Dem afrikanischen Mythos nach soll akua'ba Frauen ihren Wunsch nach Fruchtbarkeit, Schwangerschaft, komplikationsloser Geburt und einem gesunden, schönen Kind erfüllen ... mehr

259,00 *

Metis, die siebengescheite Göttin - Replik

Artikel-Nr.: metis-r

Im antiken Griechenland galt Metis als die Weiseste unter allen Gottheiten und Sterblichen. Sie wird auch die Überauskluge, die Siebengescheite bezeichnet. Will man für eine scheinbar unlösbare Situation einen Ausweg, so ist es heute noch empfehlenswert, die Göttin Metis um eine Eingebung, einen guten Rat zu bitten ... mehr

289,00 *

Mehet-Weret, Göttin der großen Flut - Replik

Artikel-Nr.: Mehet-Weret-r

Mehet-Weret symbolisiert das Urgewässer, das sie selbst war, aus dem sie einst entstiegen ist und aus dem sie einst auch die ganze Schöpfung und täglich den junge Sonnengott auftauchen lässt. Das Symbol ihrer großen Schaffenskraft ist die Lotusblüte, die sie aus den Tiefe des Wasser heraushebt ... mehr

380,00 *

Anna, die Urmutter - Replik

Artikel-Nr.: anna-r

Nicht biblisch erwähnt ist Existenz von Anna, der Mutter von Maria und die Großmutter von Jesus. Dennoch gibt es zahlreiche Legenden um diese Urmutter. Die Mythen um sie entspringen einer Sehnsucht nach einer Großmutterfigur, nach einer Urmutter, einer „Weisen Alten“, wie sie in vielen spirituellen Richtungen als Schöpfungsgöttin vorkommt.
Das große Wunder um Anna ist ihre Schwangerschaft in fortgeschrittenem Alter, nachdem ihre Ehe 20 Jahren Ehe kinderlos geblieben war... mehr

366,00 *

Rozhanitza, die weihnachtliche Rentier-Göttin -Replik

Artikel-Nr.: Rozhanitza-r

Rozhanitza ist die russische und osteuropäische Göttin des Winters. Eng verbunden mit dieser Göttin sind Rentiere, daher wird sie oft mit dem Geweih eines Rentiers dargestellt. Rozhanitza ist auch eine Geburtsgöttin, manchmal wird sie auch dargestellt, indem sie ein Rentier gebärt ... mehr

397,00 *

Sambatu, Göttin der Ruhe - Replik

Artikel-Nr.: sambatu-r

Der kuschitische Stamm der Gallas in Äthiopien kennt eine Göttin der Ruhe - Sambatu. Es ist klar, dass auf Aktivität auch Passivität folgen muss, bzw. dass alle Aktivität nur aus einem wirklichen Ruhezustand heraus geschehen kann. Speziell Frauen unterstützt sie dabei, Ruhe und Gelassenheit zu bewahren und auch einzufordern ... mehr

330,00 *

Anna Perenna, Großmutter der Zeit - Replik

Artikel-Nr.: anna_perenna-r

Anna Perenna stammt wahrscheinlich aus der etruskischen Mythologie, wo sie eine Erdmuttergöttin darstellte. Ihr Name leitet sich vermutlich von lat. anus („alte Frau") oder von annus („Jahr") und perennis („ewig") ab. In Rom wurde sie als Neujahrsgöttin im März verehrt, da der März im römischen Kalender der erste Monat war... mehr

380,00 *

Cerridwen, Göttin des magischen Kessels - Replik 60x60

Artikel-Nr.: cerridwen-r

Cerridwen ist die große keltisch-walisische Muttergöttin, Mondgöttin und Schützerin der Regeneration, Magie und Astrologie, der Kräuter, Wissenschaft, Poesie, der Zaubersprüche und Weisheit, Göttin des Todes und der Wiedergeburt ... mehr

179,00 *

Hekate, Göttin der Wegkreuzungen - Replik

Artikel-Nr.: hekate-r

 

Hekate ist vor allem als Wächterin der Tore zwischen den Welten, Göttin der Erde, des Lebens, des Wachstums und auch Göttin des Todes bekannt. Sie öffnet uns die Tore ins Leben und ist bei allen Veränderungen anwesend, von Geburt, Wachstum, Reife, Alter, Tod und wieder in ein neues Leben. Frauen, die sich mit der Kraft von Hekate verbünden, finden klare Entscheidungen, überwinden schwierige Situationen, koppeln sich an die größte weibliche Ur-Energie an ... mehr

366,00 *

Befana, die schenkende Hexe - Replik

Artikel-Nr.: befana-r

Befana ist eine mythische vorchristliche Figur des ita­lienischen Volksglaubens. Sie ist vor allem deswegen bekannt, weil sie in der Nacht von 5. auf den 6. Januar Geschenke bringt, die sie in bereitgestellte Schuhe oder Strümpfe steckt ... mehr

297,00 *

Neu Angerona, Göttin des Geheimen Wissens - Replik

Artikel-Nr.: Angerona-r

Als Göttin des klugen Stillschweigens und des geheimen Wissens hält Angerona zum Zeichen dafür einen Finger vor ihren geschlossenen Mund. Sie bewahrt alle Geheimnisse. Als „Stille des Universums" gilt sie auch als Mutter der Großen Göttin ... weiter

380,00 *

Fatima, die beschützende Göttin - Replik

Artikel-Nr.: fatima-r

 

Als große Mutter des arabischen Raums existiert Fatima von Beginn der Welt an und heute sie ist im Volksglauben noch immer als die „Große Göttin“ mit allen Kräften und Eigenschaften verankert. Fatimas Hand gilt als universell schützend und als wirksamste Abwehrmaßnahme im Kampf gegen den Bösen Blick ... mehr

234,00 *

Angitia - Göttin des Schlangenzaubers

Artikel-Nr.: Angitia-r

In der pre-römischen Mythologie war der Bevölkerung im heutigen Umbrien rund um den Fuciner See eine Göttin bekannt, die auch „die Würgerin“ genannt wurde und die den Gebrauch von Giften und Gegengiften gelehrt, und ihren Namen davon erhalten hatte, dass sie durch ihre Zaubergesänge Schlangen erwürgte ... mehr

298,00 *

Willendorferin, Urahnin der puren Weiblichkeit - Replik

Artikel-Nr.: willendorferin-r

Die uralte Muttergöttin aus der Wachau ist zwischen 25.000 und 35.000 Jahre alt, das macht sie besonders unwider­steh­lich. Besonders charmant ist an der Willendorferin, dass sie aus einer Zeit kommt, in der Körperfülle so er­strebenswert war, dass üppige Frauen in Kult­statuetten rituell verehrt wurden ... weiter

237,00 *

Ausrine, Ewig junges Sternenmädchen - Replik

Artikel-Nr.: ausrine-r

Ausrine ist in der Mythologie der baltischen Völkern die Göttin der Liebe und der Morgenröte. Sie wird auch als Inbegriff der Schönheit, der Jugend und der Gesundheit verehrt ... mehr 

278,00 *

Ama no Uzume, Göttin der Heiterkeit - Replik

Artikel-Nr.: Ama no Uzume-r

Ama no Uzume holte Amaterasu mit einem verrückten, schamlosen Tanz aus der Höhle, in dem sich die japanische Sonnengöttin aus Gram zurückgezogen hat. Ama no Uzume ist damit die Großmeisterin der Tabubrüche, die wieder Heiterkeit, Frohsinn, Strahlen und Fruchtbarkeit in die Welt bringt... mehr

159,00 *

Ascherah, Göttin der fruchtbaren Kraft - Replik

Artikel-Nr.: ascherah-r

Ascherah, die hebräisch-kaanaitische Urmutter ist der Inbegriff von Fruchtbarkeit, von Mütterlichkeit und Nahrung. Der „Erfolg“ der Ascherah lag wahrscheinlich auch darin, dass sie nicht abgehoben war, sie war in jedem Haus allgegenwärtig und lebte mit den Menschen mit und war ihnen freundlich zugetan ... mehr

243,00 *

Bast, die Katzengöttin - Replik

Artikel-Nr.: bast-r

Im antiken Ägypten waren Katzen hoch geschätzt. vor allem, weil sie die Getreidevorräte vor Mäusen zu schützen. Aber auch die unterschiedlichen Eigenschaften der Katzen wurden so bewundert, dass sie als Bast in den Rang einer Göttin erhoben wurden ... mehr

256,00 *

Manat, Göttin der dunklen Mysterien - Replik

Artikel-Nr.: manat-r

 

Manat, die Göttin in der Form einer alten Frau, herrscht über Schicksal, Bestimmung, Tod und Zerstörung. Sie hilft Frauen sich auf sich selbst zu konzentrieren, zu ihrer Essenz, zum Wesentlichen zu kommen und bei Meditationen ... mehr

243,00 *

Borbeth, die warmherzige Großmutter - Replik-Keilrahmen

Artikel-Nr.: borbeth-r-keil

Borbeth ist die dunkle, weise, alte Kraft der "Drei Bethen" - jener Göttinnen-Triade, die vor allem im alpenländischen Raum über Jahrhunderte sehr präsent war.                

Ihre Farbe ist Schwarz - wie die der Ruhe und Entspannung dienende Nacht, mit der bei den KeltInnen der neue Tag anfing!  ... mehr

238,00 *

Fortuna, die Glücksbringerin - Replik

Artikel-Nr.: fortuna-r

Fortuna ist eine der bekanntesten Göttinnen. Wir kennen sie als Glücks- und SchicksalsgöttinSie ist die Große Mutter, die das himmlische Rad der Sterne und damit das karmische Rad des Schicksals für die Menschen dreht ... mehr

298,00 *

Barbmo-Akka, Göttin der Zugvögel

In der samischen Tradition geleitet die Göttin Barbmo-Akka die Zugvögel jeweils im Spätherbst und im Frühling auf ihren langen Weg nach Süden und zurück … mehr

 
297,00 *

Cailleach, Göttin der weiblichen Souveränität

Ursprünglich war Cailleach eine keltische und schottische Göttin des Todes, des Krieges, der Zerstörung, Vernichtung, des Winters und der weiblichen Souveränität. Ihre Faszination und ihre Macht waren aber so groß, dass sie zur Großen Göttin der britischen Inseln, zur kosmischen Göttin von Erde, Himmel, Mond und Sonne wurde ... mehr

 
140,00 *

Cailleach, Göttin der weiblichen Souveränität

Ursprünglich war Cailleach eine keltische und schottische Göttin des Todes, des Krieges, der Zerstörung, Vernichtung, des Winters und der weiblichen Souveränität. Ihre Faszination und ihre Macht waren aber so groß, dass sie zur Großen Göttin der britischen Inseln, zur kosmischen Göttin von Erde, Himmel, Mond und Sonne wurde ... mehr

 
240,00 *

Cailleach, Göttin der weiblichen Souveränität

Artikel-Nr.: Cailleach-v

Ursprünglich war Cailleach eine keltische und schottische Göttin des Todes, des Krieges, der Zerstörung, Vernichtung, des Winters und der weiblichen Souveränität. Ihre Faszination und ihre Macht waren aber so groß, dass sie zur Großen Göttin der britischen Inseln, zur kosmischen Göttin von Erde, Himmel, Mond und Sonne wurde ... mehr

 
ab 140,00 *

Cliodna, Beschützerin des Kreisrunds der Erde

Die wunderschöne irische Vogelgöttin hat bis heute als Feenkönigin des südwestlichen Irlands überlebt. Ihr Name bedeutet in etwa „die schön Gestaltete“. Manchmal zieht sie ihr Federnkleid aus, um in menschlicher Gestalt an stillen Seeufern oder Waldlichtungen zu tanzen... mehr

 
134,00 *

Cliodna, Beschützerin des Kreisrunds der Erde

Die wunderschöne irische Vogelgöttin hat bis heute als Feenkönigin des südwestlichen Irlands überlebt. Ihr Name bedeutet in etwa „die schön Gestaltete“. Manchmal zieht sie ihr Federnkleid aus, um in menschlicher Gestalt an stillen Seeufern oder Waldlichtungen zu tanzen... mehr

 
475,00 *

Cliodna, Beschützerin des Kreisrunds der Erde

Artikel-Nr.: cliodna-v

Die wunderschöne irische Vogelgöttin hat bis heute als Feenkönigin des südwestlichen Irlands überlebt. Ihr Name bedeutet in etwa „die schön Gestaltete“. Manchmal zieht sie ihr Federnkleid aus, um in menschlicher Gestalt an stillen Seeufern oder Waldlichtungen zu tanzen... mehr

 
ab 134,00 *

Hi'iaka, tanzende Göttin der Wolken und des Windes

Hi'iaka ist eine Heilungsgöttin, die Göttin des Hulas, der Gesanges, der Zauberei und Schutzgöttin der großen Insel von Hawaii. Sie lehrt die Menschen zu tanzen (hula), damit Lebensfreude zu erleben und viele Krankheiten zu heilen … mehr

 
88,00 *

Isis, Inbegriff des Seins

Artikel-Nr.: isis-v

Als Erd-, Vegetations-, Mutter-, Fruchtbarkeits-, Mond- und Himmelsgöttin regelt Isis den gesamten Lebenskreislauf. Isis ist das was war, was ist und das was sein wird ... mehr

ab 96,00 *

Psyche - Göttin des Atemflusses  und Seelenlebens

In der griechischen Mythologie ist Psyche die Göttin bzw. Personifikation der menschlichen Seele. Das griechische Wort „Psyche“ bedeutet sowohl Seele als auch Schmetterling … mehr

 
585,00 *

Psyche - Göttin des Atemflusses  und Seelenlebens

In der griechischen Mythologie ist Psyche die Göttin bzw. Personifikation der menschlichen Seele. Das griechische Wort „Psyche“ bedeutet sowohl Seele als auch Schmetterling… mehr

 
122,00 *

Psyche - Göttin des Atemflusses  und Seelenlebens

Artikel-Nr.: Psyche-v

In der griechischen Mythologie ist Psyche die Göttin bzw. Personifikation der menschlichen Seele. Das griechische Wort „Psyche“ bedeutet sowohl Seele als auch Schmetterling … mehr

 
ab 122,00 *

Bixia Yuanjin - Göttin der Geburt und Dämmerung

Bixia Yuanjin ist die meist geliebte taoistische Göttin. Sie wird auch „Prinzessin der azurblauen Wolken“ genannt und ist die Göttin der Geburt und der Dämmerung. Sie beschützt die Dämmerung und Dämmerzustände der Menschen (z.B. kurz vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen) ... mehr

 
88,00 *

Bixia Yuanjin - Göttin der Geburt und Dämmerung

Bixia Yuanjin ist die meist geliebte taoistische Göttin. Sie wird auch „Prinzessin der azurblauen Wolken“ genannt und ist die Göttin der Geburt und der Dämmerung. Sie beschützt die Dämmerung und Dämmerzustände der Menschen (z.B. kurz vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen) ... mehr

 
243,00 *
*
 
51 - 100 von 163 Ergebnissen