Neu

Upes mate, die Flussmutter

Artikel-Nr.: upes-mate-farbr
175,00
 


Mögliche Versandmethoden: Download, Versandkosten 1, Versandkosten 2, Versandkosten Schweiz

Außenmaß 24 x 49 cm

Holz-Rahmen in blau mit Passepartout

Bild auf Künstlerpapier in Fineart-Druck

Bitte beachten Sie, dass es produktionsbedingt Farbunterschied zur Ansicht auf dem Bildschirm geben kann.

__________________

Sie ist eine von 60 Mate (Mut­ter­göttin­nen), die in der lettischen Mythologie für ver­schie­dene Ereignisse im mensch­li­chen Leben zu­stän­dig sind.
Ihr Name bedeutet über­setzt „Fluss­mutter“.
Lettland hat über 12.500 Flüsse, die auch den Reich­tum dieses Landes aus­ma­chen. Diese Flüsse er­strecken sich über 38.000 Ki­lo­meter, von denen die läng­sten die Düna und die Gauja sind.
Daher ist Upes mate auch eine sehr wichtige Göt­tin, da sie alles Leben in und an den Flüs­sen be­schützt, aber auch mit dem Leben in den Flüssen eine der 
Ernährungsquellen der Men­schen si­chert. 

Entlang der Flüsse, die sich so wie die Adern der Mutter­göt­tin durch das Land zie­hen, kann Zivi­li­sa­tion ent­stehen und blühen. Flüsse bedeuten frucht­bares Land so­wie die Mög­lichkeit zu Aus­tausch von Gü­tern durch Fluss­schiff­fahrt.
Ein Mythos erzählt, dass Upes mate das Land mit ihrem segens­reichen Wasser durchfließen lässt, in­dem sie die Quellen und Bäche wie eine Haarflut von ihrem Haupt verströmt. Sie wird in jeder Art von Wasser geehrt, von Trop­fen bis zum großen Strom.
 
Die Botschaft der Upes Mate:
  • Hast du schon Flussläufe beo­bachtet? Sie fin­den immer ihren Weg. 
  • Sie schlängeln sich an Ber­gen entlang, werden breit in den Ebenen, waschen ganze Gebirge aus, um fließen zu können.
  • Für das Wasser gibt es kein Hin­dernis. Wenn sich einem flie­ßen­den Strom ein Stein, ein Hü­gel, ein Gebirge in den Weg stellt, dann findet es seine kreative Mög­lich­keit, damit umzu­ge­hen. Ganz von selbst, ganz spielerisch, manch­mal auch sehr gewaltig.
  • Wenn du dich dem Fluss des Le­bens hin­gibst, dann kannst auch du das. 
  • Die Flüsse sind dabei gro­ße Lehrmeisterinnen. Experimentiere mit Wasser, lass es fließen, beo­bach­te es dabei, welchen Weg es nimmt, ob ver­schiedene Strö­me zusam­men­fließen, sich stauen, wie sie sich ihren Weg um Hindernisse bauen. Daraus kannst du auch dein eigenes Orakel machen.   
Auch diese Kategorien durchsuchen: Bilder, Bilder, Farbrahmen