Borbeth, die warmherzige Großmutter - Replik-Keilrahmen


Borbeth, die warmherzige Großmutter - Replik-Keilrahmen

Artikel-Nr.: borbeth-r-keil
238,00
 


Mögliche Versandmethoden: Versandkosten 2, Versandkosten Schweiz

Borbeth ist die dunkle, weise, alte Kraft der "Drei Bethen" - jener Göttinnen-Triade, die vor allem im alpenländischen Raum über Jahrhunderte sehr präsent war.                

Ihre Farbe ist Schwarz - wie die der Ruhe und Entspannung dienende Nacht, mit der bei den KeltInnen der neue Tag anfing! Sie stellt auch den dunklen, schwarzen Aspekt der Göttin dar, der vor allem im Winter seinen Platz hat. Einem Winter, dem der nächste Frühling mit Sicherheit folgt - daher ist sie gleichzeitig auch eine Sonnengöttin.                                

Ihr Name entstammt in seiner ersten Hälfte wahrscheinlich dem keltischen Stammwort "borm", dies ist auch der Wortstamm für "warm“, "wärmen“.

Damit ist sie die warmherzige, sonnige Kraft der Bethen, so etwas, wie die liebende, warmherzige Großmutter.                            

Borbeth steht schützend und hilfreich bei Übergängen im Leben zur Seite  bei Geburt und Tod aber auch bei allen großen Veränderungen, in denen viel Altes "stirbt", damit aber auch Raum für Neues gegeben wird. All diese Lebenswenden bergen neben dem großen Angst machenden Unbekannten in sich auch Chance, Aufbruch, Wende zum Besseren, Erkenntnis, Erleichterung, Herausforderung, neue Stärke.                    

Ihr Symbol ist der Turm als Zugang zur Anderswelt und auch als Zeichen des Schutzes und der Geborgenheit. Mit diesem wird sie auch von Bergleuten um Schutz ersucht.                                                    

Oft wird sie mit einer Krone auf dem Kopf und einen Turm in der Hand dargestellt. Damit gleicht sie auch ihrer christlichen Nachfolgerin, der Heiligen Barbara. Wie auch die anderen Bethen so wurde die alte Muttergöttin Borbeth von der katholischen Kirche in eine der Nothelferinnen auch die "drei heiligen Madl'n" genannt, umgewandelt. Aus Borbeth wurde Babett und schließlich Barbara. Interessant ist, dass Barbara vom Wort her "Ausländerin     Fremde“ heißt, was darauf hinweist, dass sie nicht dieser Welt angehört, also offenbar aus einer anderen Welt, der Anderswelt entstammt. Ganz wie ihre alte Vorfahrin Borbeth. Am Barbara-Tag (4. Dezember) gibt es ihr zu Ehren noch bis jetzt gut erhalten Bräuche, die vor allem mit Fruchtbarkeit, Glück und Schutz zu tun haben.            

Im übrigen wurde die Heilige Barbara und die anderen "Heiligen Madln" der christlichen "Mutter Kirche" zu viel der Weiblichkeit. Sie, die alte Göttin mit der Farbe Schwarz wurde wundersam in Kaspar, dem schwarzhäutigen Kollegen der Heiligen Drei Könige verwandelt (der so nirgends in der Bibel zu finden ist), der nun am Perchten-(Bethen)-Tag zu den Kindern kommt. Interessanter Weise bringt Kaspar nach Bethlehem Gold mit - das Symbol der alten Sonnengöttin Borbeth.                        

Die Botschaft der Borbeth:            

  • Gönne dir Zeiten der Ruhe und Entspannung, in denen du dich ganz in dein innerstes Wesen zurückziehen kannst        
  • Wo in deinem Leben findest du Geborgenheit? Schaffe dir bewusst Orte und Situationen, wo dies möglich ist.        
  • Nütze die Chance der Übergänge! Wenn etwas Altes"stirbt", ist damit auch Raum für Neues da.      

                             

Größe: 60 cm x 100 cm        

Die Replik ist ein hochwertiger Leinwanddruck auf Keilrahmen

Preis des Original: unverkäuflich        

Preis : € 238,-    

Bitte beachten Sie, dass die Bildschirmfarbe nicht unbedingt der Originalfarbe des Bildes entspricht

Auch diese Kategorien durchsuchen: Hochwertige Repliken, Große Auswahl