Walburg, blühende Maiengöttin

Artikel-Nr.: walburg-farbr
189,00
 


Verfügbare Versandmethoden: Download, Versandkosten 1, Versandkosten 2, Versandkosten Schweiz

Außenmaß 39 cm x 30 cm 

Rahmen in Wurzelholz-Optik

Bild auf Künstlerpapier in Fineart-Druck mit Passepartout

---------------------------

 

Walburg ist die Göttin des blühenden Monats Mai.
Die Herkunft des Namens könnte von Wald-Burga abzuleiten sein, was soviel wie „Schutz des Waldes“ heißen soll. 
Was auf eine Erd- bzw. Waldgöttin hinweisen könnte.
Die Silbe „wal“ kann auf das Wort „walus“ verweisen – den Stab oder Zauberstab, ein wichtiges Attribut dieser Seherinnen. Walaruna ist auch ein Eigenname und heißt „die Seherin, die die Geheimnisse kennt“. Ein weiterer wichtiger Anknüpfungspunkt sind die Walküren, die ja auch das „Wala“ in ihrer ersten Silbe haben. 
Das große Fest der Walburg wird in der (offiziell) letzten Nacht der dunklen Jahreshälfte, also vom 30. April auf den 1. Mai gefeiert. 
Walburg geht am Morgen des 1. Mai als weiße Frau mit feurigen Schuhen (Erwärmung der Erde) und einer goldenen Krone (Sonne) über die Erde, die jetzt in ihre sommerlich-warme fruchtbare Zeit hineingleitet.
Es ist dies auch eine gute Nacht für Empfängnis jeder Art – auf physischer, geistiger bzw. emotioneller Ebene. 

Die Botschaft der Walburg:

  • Gehe hinaus, laufe über die Wiesen, freue dich an der Wärme, den Boden unter deinen Füßen, über das Sonnenlicht
  • Was willst du empfangen? Je sinnlicher du es spürst, desto besser ist es möglich.
  • Helles Sehen, das Wirken von Zaubern, die Geheimnisse zu kennen - das kannst auch du! Probiere es einfach aus.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Bilder, Farbrahmen, Wurzelholz-kleine Formate